Zirkondioxid Implantate

 
 

Taetigkeitsbereich


CEREC

Füllungen

Wurzelbehandlungen

Aesthetische Zahnmedizin

Parodontologie

Dentalhygiene

Bleichen

Digitales Röntgen

Zahnstellungskorrekturen mit Invisalign




Ueber unsere Praxis


Team

Lage

Sprachen

Tarif

Links

Klimaneutral





Aarbergergasse 21

3011 Bern

031 311 41 17

info@mitrovic.ch

MO - FR

7.30 - 12.00

13.00 -16.30






Webdesign and copyright by

Zoran Mitrovic

 
 

Einleitung


Die Implantologie ist in der Zahnmedizin eine nicht mehr wegzudenkende Fachrichtung und längst etabliert.

Was bis vor kurzem aber gefehlt hat ist eine alternative Behandlungsmethode. Gerne bieten wir in jedem Bereich den Patienten die Möglichkieten zwischen verschiedenen Behandlungsformen zu wählen. Bei der Implantologie gab es jedoch zu den sehr gut bewährten Titan Implantaten keine valablen Alternativen. Mit der Vorstellung des schweizerischen Zeramex T Plus Systems hat sich dies aber unserer Meinung nach geändert.


Was ist anders?


Die Zeramex T Plus Implantate bestehen nicht aus Titan, sondern aus dem sehr biokompatiblen Material Zirkondioxid. In der Medizin ein wohlerprobtes Material. Die Implantate sind dadurch weiss und nicht wie Titanimplantate grau. Ausserdem werden die Implantate mit dem Argument beworben, dass das Material Zirkon - welches im Periodensystem eigentlich auch zu den Metallen gehört, durch die Umformung ins Dioxid die Metalleigenschaften verliert.


Vorteile


- Durch die fehlenden Metall-Eigenschaften ist eine Unverträglichkeit oder Allergie noch unwahrscheinlicher als bei Titanimplantaten.


- Weil das Implantat weiss ist, ergeben sich aesthetische Vorteile. Einerseits bei sich zurückziehendem Zahnfleich wenn der Implantatrand sichtbar ist. Andererseits bei sehr dünnem Zahnfleich wo die grauen Titanimplantate durschimmern könnten.


- Auf dem Zirkondioxid lagern sich Nahrungsreste, Plaque und Bakterien noch weniger gut an als auf der Titanoberfläche


Voraussetzungen


- Genügendes Knochenangebot.

- Die gleichen Voraussetzungen wie bei den Titanimplantaten


Der Eingriff


Ist für den Patienten und den Behandler fast identisch mit dem Eingriff mit Titanimplantaten.


Nachteile


  1. -Der grösste Nachteil bei Zirkondioxid Implantaten ist Ihre kleinere Erprobtheit. Während es bei den Titanimplantaten tausende von Studien gibt die die Langlebigkeit der Implantate beweisen, gibt es für Zirkondioxid Implantate erst wenige Studien.

  2. - Zirkondioxid Implantate müssen aus Sicherheitsgründen eine längere Einheilphase durchlaufen. Das heisst der Patient muss länger auf seine neuen Zähne warten.