Weisheitszähne

 
 
 

Nicht jeder Weisheitszahn muss entfernt werden.


Am besten lässt sich die Lage und die Prognose für einen Weisheitszahn anhand von einer Panoramaröntgen Aufnahme beurteilen.


Die Entfernung eines Weisheitszahnes empfehlen wir in folgenden Fällen:

- Falls der Weisheitszahn eine Entzündung oder Zyste hervorrufen könnte

- Eine Schädigung der Wurzel des Nachbarzahnes zu erwarten ist

- Platzgewinnung um kieferorthopädisch Zahnfehlstellungen zu korrigieren

- Karies am Weisheitszahn


Da unsere Praxis auf oralchirurgische Eingriffe spezialisiert ist, ist die Entfernung eines Weisheitszahnes bei uns ein Routineeigriff, den wir mehrmals täglich durchführen. Eidg.dipl.med.dent. Z. Mitrovic hat in seiner Karriere mehr als 10 000 Weisheitszähne entfernt.


Der Eingriff wird bei uns in Lokalanästhesie durchgeführt und ist in der Regel schmerzlos. Das Entfernen eines Weisheitszahnes kann je nach Schwierigkeitsgrad zwischen 15 Minuten und einer Stunde dauern.


Es empfiehlt sich nicht alle 4 Weisheitszähne in einem Eingriff zu entfernen, da die postoperativen Beschwerden und das Risiko für Komplikationen deutlich gesteigert sind.


Nach dem Eingriff kann der Patient unsere Praxis sofort verlassen, sollte aber nicht selbst ein Fahrzeug fahren.